Leistungen

Im Kampf gegen Ihre Schmerzen greife ich unter anderem auf folgende Behandlungen zurück. Zusätzlich zu diesen ausgewählten Therapien werden bei uns im OSZM eine Vielzahl an Therapieformen angewendet. Eine Auflistung aller möglicher Therapieformen sowie Details zu den hier aufgeführten befinden sich auf der OSZM-Website.

OSZM-Logo

ACP-Eigenblut-Therapie

Blutaufbereitung im Labor

Die Behandlung mit ACP (autolog conditioniertem Plasma) ist ein neues Therapieverfahren bei Sportverletzungen, verschleißbedingten Gelenkbeschwerden, Sehnenverletzungen und chronischen Erkrankungen wie Arthrose oder Sehnenscheidenreizungen. Bei dieser Therapie werden die betroffenen Stellen mit Eigenplasma behandelt. Die im Blut enthaltenen Wachstumsfaktoren beeinflussen den Heilungsvorgang positiv.

Botox: therapeutisch und ästhetisch

Behandlung mit Botox

Botox wirkt Wunder bei chronischen Verspannungszuständen, besonders im Bereich der Halswirbelsäule.

Botox wird bei mir sowohl für therapeutische, als auch für ästetische Therapien eingesetzt. Durch den Einsatz von Botox können gute Ergebnisse bei der Behandlung von Schweissproblemen und bei Faltentherapien (Zornesfalte, Krähenfüße, Denkerfalten) beobachtet werden.

Wirbelkanalüberflutung

Wirbelsäule

Die an sich beste und unkomplizierteste Therapie bei Beschwerden der Lendenwirbelsäule. Bei Wirbelkanalengen und Veränderungen auf mehreren Segmenten (mehrere Bandscheibenvorfälle) kann eine regelmäßige Überflutung der unteren Wirbelsäule sehr gut Schmerzlinderung bringen.

Bei der Behandlung wird Ultraschallgezielt im Bereich des Steißbeins eine kleine Öffnung im Knochen aufgesucht. Es wird die Stelle mit einem lokalen Anästhetikum betäubt und anschließend ein Medikamentencocktail in den Wirbelkanal gespritzt, ähnlich einem „Kreuzstich“. Danach sollte man zu Hause zwei Stunden auf dem Rücken liegen.

Bei schweren Fällen ist eine dreimalige Behandlung im Wochenabstand indiziert, anschließend adaptiv nach Beschwerden alle drei Monate.

Ziel ist es, akute Schmerzen zu lindern und die Medikamenteneinnahme zu reduzieren.

Kleine orthopädische Chirurgie

Operation am Knie

In unserer Ordination kann ich diverse Eingriffe (ausschließlich unter lokaler Betäubung) direkt durchführen. Das verringert die Kosten für den Patienten, außerdem muss man nicht lange auf einen Operationstermin warten.

Diverse Vorfußoperationen sowie Handeingriffe können von mir dort vorgenommen werden.

Andere Eingriffe, wie zum Beispiel Arthroskopien aller Gelenke mit Ausnahme der Hüfte, werden in Belegsspitälern durchgeführt (Rudolfinerhaus, Privatklinik Döbling, Evangelisches Krankenhaus und Sanatorium Hera).